Hunds Tage - Kleine Kulturgeschichte eines Vierbeiners
Vortrag

Warum hatten die Räuber vom Mainhardter Wald eigentlich bei ihren Einbrüchen so leichtes Spiel? Und warum wurde der Überfall auf den Freiherrn von Gemmingen in Maienfels vereitelt? Bei der Beantwortung dieser Fragen kommt man nicht an des Menschen bestem Freund vorbei: am Hund. Der Vortrag von Heike Krause befasst sich mit der Geschichte des Hundes. Anhand von archivalischen Quellen beschreibt die Hundlerin und Historikerin das Zusammenleben von Hund und Mensch. Wie viele Hunde gab es in den früheren Jahrhunderten, wer besaß eigentlich Hunde, welche Aufgaben hatten sie, wer erfand die Hundesteuer? - sind nur einige wenige Fragen, die an dem Abend beantwortet werden.

Die Historikerin Dr. Heike Krause ist Archivarin in Gaildorf, Mainhardt und im Diakarchiv in Schwäbisch Hall. In zahlreichen Büchern lässt sie Geschichte lebendig werden. Bei ihrer Tätigkeit wird sie übrigens unterstützt von Archivhund Helene.

Zusammen mit dem Stadtarchiv und dem Crailsheimer Historischen Verein.

Beginn:Montag, 14. Mai 2018
Ende:14. Mai 2018
Uhrzeit:19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Dauer:Termin
Leitung:
Dr. Heike Krause
Nummer:10160
Ort:Rathaus, Forum in den ArkadenAnfahrt
Raum:
Forum in den Arkaden
Gebühr:
5,00 €
an der Abendkasse bzw. kostenfrei für Mitglieder des Crailsheimer Historischen Vereins
Belegung:
 
 
 
Bitte beachten Sie: Eine Anmeldung ist auch per Telefon, Fax oder E-Mail möglich!
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle:
Mo, Di, Mi, Fr 08.00-12.00 Uhr
Do 08.00-11.00 Uhr
und 14.00-17.30 Uhr
Telefonisch erreichen Sie uns in der Regel von 8 bis 17 Uhr.
Städtische
Volkshochschule
Crailsheim

Wissen und mehr