Berufsbezogener B2-Deutschkurs

Sie haben bereits gute bis sehr gute Deutschkenntnisse und möchten sich sprachlich und fachlich weiterqualifizieren, um Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern? Dann sind Sie bei uns richtig. In 300 Unterrichtstunden haben Sie die Möglichkeit, sich in dem vom BAMF geförderten berufsbezogenen Deutschkurs intensiv auf das Zertifikat Deutsch B2 vorzubereiten.

Die Berufsbezogene Deutschsprachförderung baut unmittelbar auf den Integrationskursen auf: In den Integrationskursen lernen Zugewanderte die deutsche Alltagssprache. In daran anschließenden berufsbezogenen Sprach- und Weiterqualifizierungsmodulen werden arbeitssuchende Migrant/innen und Flüchtlinge kontinuierlich auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. Die nationale berufsbezogene Deutschsprachförderung setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen, die sich baukastenähnlich individuell kombinieren lassen und den Deutschunterricht mit Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit verbinden. Sie haben bereits gute bis sehr gute Deutschkenntnisse und möchten sich sprachlich und fachlich weiterqualifizieren, um Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern?

Wer kann teilnehmen?
- Sie müssen arbeitsuchend gemeldet sein und/oder beziehen in der Regel Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder SGB III (Arbeitslosengeld); Sie suchen eine Ausbildungsstelle, befinden sich bereits in der Ausbildung oder Sie durchlaufen gerade das Anerkennungsverfahren für Ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss.
- Sie haben einen Migrationshintergrund und einen Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung. D.h. Sie gehören zu einer der folgenden Gruppen:
1. Zugewanderte, einschließlich der Geflüchteten, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben (letzteres gilt zur Zeit für die fünf Herkunftsländer Syrien, Iran, Irak, Eritrea und Somalia). Ausgeschlossen sind Flüchtlinge aus sicheren Herkunftsländern
2. Bürgerinnen und Bürger der EU
3. Deutsche mit Migrationshintergrund

- Sie haben bereits einen Integrationskurs absolviert und/oder sprechen bereits Deutsch auf B1, B2 oder C1 Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

Wer an den Modulen der berufsbezogenen Deutschsprachförderung teilnimmt, entscheiden die Arbeitsagenturen und Jobcenter. Wenden Sie sich hierzu an Ihre Beraterin oder Ihren Berater.
Wenn Sie sich in einem Beschäftigungsverhältnis befinden, können Sie an Spezialmodulen der nationalen berufsbezogenen Sprachförderung teilnehmen, sofern Sie noch keine ausreichenden Sprachkenntnisse besitzen, um den (zukünftigen) Arbeitsalltag zu meistern. Es besteht für Sie ein Kostenbeitrag von 50% pro Unterrichtseinheit. Die Zahlung des Kostenbeitrags kann auch durch den Arbeitgeber erfolgen.

Lehrbücher: Aspekte neu B2, ISBN: 978-3126050258. Arbeitsbuch mit Audio-CD, ISBN: 978-3126050265
Beginn:Montag, 06. November 2017
Ende:01. März 2018
Uhrzeit:Siehe Termine
Dauer:60 Termine
Leitung:
Susanne Eltai
Nummer:40481
Ort:vhs, Spitalstr. 2a, Raum 20, 2. OGAnfahrt
Raum:
Raum 20, 2. OG
Gebühr:
entfällt
Belegung:
 
Dieser Kurs kann nicht mehr online gebucht werden. Bitte erfragen Sie unter 07951 9480-0, ob eine Teilnahme noch möglich ist.
 
 
Rechtzeitige Anmeldung sichert Ihnen Ihren Kursplatz!
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle:
Mo, Di, Mi, Fr 08.00-12.00 Uhr
Do 08.00-11.00 Uhr
und 14.00-17.30 Uhr
Telefonisch erreichen Sie uns in der Regel von 8 bis 17 Uhr.
Städtische
Volkshochschule
Crailsheim

Wissen und mehr